Hauptseite Aktuelles Der ESC-Liveticker mit D.E.Orange und Magnus Larsson

Der ESC-Liveticker mit D.E.Orange und Magnus Larsson

Autor: D. E. Orange 12. Mai 2018

20:00

Herzlich Willkommen zum Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon und damit zum praktischen Beweis dafür, dass auch in schönen Städten schlimme Dinge passieren

Wir – D.E.Orange und Magnus Larsson –   begrüßen euch ganz herzlich zu einem auch für uns vermutlich quälenden Abend voller akustischer Umweltverschmutzung. Warum haben wir beiden beim Hölzchenziehen in der Redaktion nur verloren?

Nun denn. Das Ohrenschmerz-Konterbier steht kalt. Wir sind bereit für den Abend. Lets go!

20:17

Hurra! Übertragungsbeginn und wieder einmal Moderationszeit für Babara Schöneberger, die uns in einer lilanen, fleischfressenden Pflanze anbrüllt. Es regnet nicht. Wow. Hach ja… Das Gütesiegel für berauschende Feste der Belanglosigkeit.

20:20

HSV-Abstieg, Babara Schöneberger und Gags aus der Fips Asmussen-Fibel für anerkannte Komatösität. Gibt bessere Geschenke zum Hafengeburtstag, nicht wahr, Hamburg?

20:22

Barbara Schönebergers Mutter singt ein Lied. Wetten sie kippt vor Schwäche um, wenn sie den Mikrofonständer aus ihrer beidhändigen Umklammerung lösen würde?

20:26

„Was hat dich dazu getrieben?“

Ja, diese Frage werden wir uns heute noch oft stellen. Sehr oft.

20:27

Dinge, die peinlicher sind, als Barbara Schönebergers Kommentar, dass Michael Schulte „in da house“ ist:
*Die Texte von Revolverheld
*Dem Mädel aus der ersten Reihe ihr Groupie-Dasein in zehn Jahren
*Lothar Matthäus

20:28

Immer wenn Revolverheld einen ihrer Belanglos-früher-war-alles-so-toll-Songs zum besten gegeben haben, fragen wir uns, wie dermaßen langweilige Milchnasen überhaupt eine Zeit erlebt haben sollten, die es wert sein soll, besungen zu werden. In Unterhosen saufen und uns selber bemitleiden können wir auch, ohne es zu besingen.

20:30

Wer ist eigentlich die Jury beim ESC? Halbrelevante Köpfe der Musikindustrie, die mit geballter Erfahrung, Fastwissen und künstlerischem Talent für die Nachbarländer stimmen

20:31

„Wir müssen alle Fans heute befriedigen.“

Es sind Kinder auf der Bühne, Barbara.

20:34

Wir wissen nicht, wer Mike Singer ist. Aber wir hassen diese Mischung aus Hauptschüler und Justin Bieber in der Endphase irgendwie so schon.

20:36

Wir sind wirklich begeistert, dass Deutschland den langweiligen Bruder von Sideshow Bob schickt. Aber das Original singt besser…

20:40

Noch mehr Dinge, die peinlicher sind, als Barbara Schönebergers Kommentar, dass Michael Schulte „in da house“ ist:
*Barbara Schöneberger, die Michael Schulte seinen Song vorsingt.

20:43

Okay. Jetzt kennen wir Mike Singer. Gar nicht so schlimm wie wir dachten. Um ein vielfaches Schlimmer.

Wenn das der Geschmack der heutigen Jugend ist, können wir nächstes Jahr einen betrunkenen Schimpansen mit schiefer Kappe auftreten lassen. Den Unterschied bemerkt keiner.

20:44

Dass Eltern ihre Kinder jetzt trösten müssen, verstehen wir völlig. Wir sind auch fassungslos

20:47

Haaaalt! Lasst den Pfarrer da. Ein Exorzismus dürfte heute noch durchgeführt werden müssen.

20:47

Die Simple Minds treten tatsächlich auf – und wir dachten erst, dass wäre der Spitzname für Mike Singer und seinen Autotune-Kollegen gewesen

20:49

Hach endlich. Ein Klassiker. Und das beste: Das einzige, was diese 80er-Jahre Truppe mit ihren Bühnenvorgängern gemeinsam hat ist der Bandname…

20:52

„Linda, was war deine Aufgabe?“

„Ich hab mir das mal angeguckt.“

Suuuper Job.

20:54

Michael Schulte, der ist Michael Schulte. Hätten wir nicht gedacht. Wir hatten mit Udo Lindenberg gerechnet. Aber keiner spielt Cello. So sad.

20:57

Noch mehr Dinge, die peinlicher sind, als Barbara Schönebergers Kommentar, dass Michael Schulte „in da house“ ist:

Babara Schöneberger, die sich selber ansagt und dann singt. Und dann sowas. Das ist unfair. So viel können wir nicht saufen.

20:58

Der Text ist voll unrealistisch. Kein Mann würde da nach Hause kommen.

20:59

Schlechter besucht als die ESC-Show in Hamburg war wohl nur Trumps Inauguration.

21:00

Was für ein Warm Up. Wir sind heiß. Wir schwitzen. Leider ist es Angstschweiß.

21:00

Intellektuelle Erleichterung im Liveticker-Team – Das Publikum kann zählen – rückwärts!

21:05

Celine Dions schlecht gekleidete Tante hat Ausgang und wird von einem Hipster über die Bühne geführt, damit sie sich nicht verirrt. Ein Apell an die Demenzforschung.

21:07

Die Beige Hexe des Westens brüllt zu Trommelklängen Verwünschungen ins Publikum. Oder sie hat Schmerzen. Wir wissen es nicht. Wo ist Lord Voldemort um zu übersetzen?

21:09

Was ist das blaue Ding da? Ein Pult? Ein Raumschiff? Sind die Aliens gekommen um einzuschreiten, bevor es Verletzte gibt?

21:10

Das Kabinett des Grauens trifft ein. Für sowas musste die Regierung lange Koalitionsverhandlungen führen.

21:14

Wie es mir geht? Ich öffne Bierflaschen mit nem Seitenschneider. So geht es mir gerade.

21:15

Erinnert ihr euch an die Spice Girls? Ihre aufgedrehten Kleiderständer moderieren heute die Show. Na? Fühlt ihr euch auch alt und frustriert?

21:18

Graf Dracula war früher auch mal cooler…

21:19

Don Pupillo lüftet den Frack und zeigt sein beiges Barockkleid. Beim Tanz der Vampire wäre das der Renner.

21:22

Spanien. Kermit und Miss Piggy wurden eingebürgert und zeigen eine Ballade, deren Schleimspur Cristiano Ronaldo als Frisur tragen würde. Kuschelfaktor 4000. Das nächste Bier wird fällig. Wo ist der Seitenschneider hin?

21:27

„Ich hab jetzt Bock auf Slovenische Hip-Hop-Hühner!“

Sätze, die ich noch nie gedacht habe. Auch heute nicht.

21:28

Merke: Das Publikum zum Mitmachen auffordern macht keinen Sinn, wenn der Song in einer Sprache gesungen wird, die keine Sau versteht.

21:30

Litauen. Also wenn sie mal alt ist, wird die gute Frau auch nicht leichter aufstehen können. Also gleich jetzt schon im sitzen singen. Clever!

21:33

Österreich. Der Mann hatte mehr Jobs als Namensvetter Homer Simpson in 27 Staffeln. Nach der Show baut er auch die Bühne ab.

21:34

Wird ein bisschen kalt im Zimmer, so wie es durch die Zahnlücke zieht.

21:35

Er arbeitet übrigens auch als David Alaba beim FC Bayern. Multitalent, der Mann.

21:40

Estland. Frau mit Kleid aus dem 17.Jahrhundert, für dessen Stoff die Kinder eines kompletten Drittweltlandes zwei Monate beschäftigt waren singt eine Hymne, bestehend aus geklauten Textzeilen. Dekadent und dreist zugleich. Guttenberg gefällt das.

 21:42

Glas kaputt, von Farben hypnotisiert und schwer verstört. Ein LSD-Trip der beschissensten Art.

21:44

Der Norwegen-Alex ist wieder da. Das Geigen hat er mittlerweile verlernt. Dafür zeigt er uns jetzt, wie man einen Song schreibt. Fängt mit Negativbeispielen an. Kluger Bursche.

21:47

Das Motto dieses ESC: All are bored. Der Gastgeber lebt es vor.

21:48

Ja, das war der Beitrag der heißblütigen Portugiesen. Noch wach?

21:50

Barrierefreie Angebote gibts sonst nur im Seniorenheim. Da ist die Stimmung aber nicht so gekünstelt.

21:52

Heeeeeeey Brother!

Moment, fängt jetzt schon das Leichenfleddern an? Dracula hatten wir doch schon.

21:54

…und auf einmal ist dieser Brexit echt zu vertreten.

21:55

Paulchen Panther wird beklaut. Wo ist Inspector Clouseau, wenn man ihn mal braucht?

21:59

Ich bin sprachlos. Warum ist das keiner von diesem wirren Haufen, der gerade für Serbien auf der Bühne steht? Das würde uns viel Leid ersparen.

22:00

Wenn ihr euch immer schon gefragt habt, was Rainer Langhans heute so macht…. Er wankt für Serbien über die Bühne.

22:01

„Der Mann mit der kleinen Flöte“ ist übrigens auch mein Spitzname.

22:02

Nach so viel Aufregung wird es Zeit für etwas geballte Langeweile. Der Schult(z)ezug rollt in den Schlafbahnhof der Herzen.

22:03

Ja, Sideshow Bobs langweiliger Bruder ist genau so intellektuell wie sein beliebter Verwandter. Er kann sogar im Song zählen.

22:07

Zur Orientierung – Das was Albanien da macht soll Hardrock sein. Der Gitarrist sieht nämlich im Dunklen aus, als hätte er mal Led Zepplin gehört. Heimlich. Mit Teddybär unter dem Arm.

22:09

Boah ey. Das war so sehr Rock, dem steigt nichtmal Harvey Weinstein nach

22:11

Ja, das hier für Frankreich sind Mr. und Misses Black, die einen Popsong über ein Flüchtlingsboot namens „Danke“ singen. Kannste dir nicht ausdenken.

22:15

Niko Jupp, das dauergrinsende Herrenmodel aus Tschechien präsentiert uns nun all das, was wir an Steve Urkel schon verstörend fanden.

22:16

Wer früher in der Schule nie den Drang hatte, Streber zu verprügeln, hat ihn nun. Ja vielen Dank auch. Montag schau ich mal am Gymnasium um die Ecke vorbei.

22:20

Wow. Dänemark mit einem Song über pazifistische Hippie-Wikinger. Hätten sie damals solche Auftritte hingelegt, hätten sie niemals brandschatzen und plündern müssen. Die Leute wären alle freiwillig geflohen. Die Idee hattet ihr zu spät, Jungs…

22:22

„Now come on, walk with us“, bzw. Zeit ein neues Bier holen zu gehen

22:23

Wir sparen uns an dieser Stelle die Frage, was Australien beim ESC macht. Die ist eigentlich bisher bei allen Beiträgen berechtigt.

22:25

Junge, werden die was in Australien zu hören bekommen, wenn ich da nicht mit Euro bezahlen kann.

22:26

„Why are you so close?“ 
„Because I’m in love with you“

Warum liegt hier eigentlich Stroh?

22:33

Das einzige, was beim finnischen Beitrag annähernd an ein Monster erinnert, ist die Ansammlung an Gestalten auf der Bühne. Der Rest ist austauschbarer Brei. Und nicht mal der gute. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

22:34

Sind das, was da für Bulgaren gerade dem Publikum die parfümierte Luft wegatmet nicht alles Leute, die schon für andere Nationen gerade auf der Bühne standen? Sehen genau so aus. Immerhin, Müllverwertung beherrschen sie in Bulgarien.

22:37

„Freuen Sie sich auf ein lustiges Verwirrspiel.“

Danke, bin schon längst verwirrt.

22:38

Der Grad zwischen Verwirrung und Verstörung ist ein schmaler. Ein sehr schmaler. Moldau zeigt uns gerade, wie man sich selber mit einem kurzen Auftritt für immer selbst einweist. Womit? Mit Recht.

 22:43

Großbritannien singt nicht nochmal. Beste Nachricht seit die Butter bei Aldi im Angebot war.

22:44

Schweden. Würde Prince noch leben, wäre er jetzt tödlich beleidigt.

22:45

Breaking News: Prince ihm seine Erben, Justin Timberlake und die Innung der Lichttechniker streben eine Sammelklage an.

22:47

Ja, liebe Freunde. So sieht Metal im Rammstein-Waldorfkindergarten in Castrop-Rauxel aus. Scheint in Ungarn beliebt zu sein. Und nun alle das Gitarrensolo in Noten tanzen.

22:51

Eine israelische Kreuzung aus Beth Ditto und Minnie Maus im Kimono, die wie ein vogelgrippekrankes Huhn gackert?  Der Zentralrat der Hühner ist empört. Entweder das war ein Bier zu viel oder ich muss Montag einen Termin beim Psychologen machen…

22:55

Sie fragen nach Gründen, Holland zu fluten? Hier ist einer.

22:56

Hm. Tom Pettys Erben sollten mal nachschauen, ob seine Klamotten aus den 80ern noch an Ort und Stelle sind….

22:57

Australien ist jetzt ja schon eine Weile dabei, aber seit wann ist Texas beim ESC am Start?

22:59

Irland hat gutes Bier. Tolle Landschaften. Rory Gallagher…

Da verzeihen wir ihnen das hier mal. Vielleicht.

23:01

Schlechtester Kunstschneeeinsatz EVER!

23:03

Zypriotische Beyonce-Imitate in Glitzeranzügen… So originell wie das Tagesprogramm von WDR 2. Wo bleibt Mark Forster?

23:06

Einer noch, dann haben wir es überstanden

23:07

Blöde Entscheidung, die beiden Azzurro-Pudel zuletzt auftreten zu lassen. Jeder, der lesen kann ist mittlerweile zu betrunken, um es zu tun

23:10

Nicole hat übrigens mit mehrsprachigem Friedensgewimmer gewonnen. Just saying.

23:11

Und los geht der Wahlkampf. Wladimir Putin steht nicht zur Wahl. Spalter.

23:13

Die einzige Nummer, die man nach zwei Stunden ESC anrufen möchte ist die Seelsorge-Hotline für Traumapatienten.

23:20

Und nun die Portugiesische Variante von „Wetten, das…?“ – Wie viele Musiker, die niemand kennt und noch weniger Leute kennen wollen schaffen es gemeinsam auf die Bühne. Topp, die Wette gilt!

23:23

Immer wenn man glaubt, man könne sich langsam darauf einstellen, kommt die nächste Schreckensgestalt aus irgendeiner Ecke des Raumes. Kein Horrorfilm der letzten Jahre war so grausam zu seinen Zuschauern.

23:25

Dieser Schnelldurchlauf zeigt uns noch einmal die geballte Grausamkeit der Menschheit auf. Warum tun wir das? Warum sind wir so geworden? Was ist der Sinn des Lebens? Wo ist Behle? WO VERDAMMT???

23:28

Hab gerade versucht bei der ESC-Hotline anzurufen. War besetzt.

23:30

Pep Guardiola ohne Bekleidung bringt ein Handy auf die Bühne. Schade, Jupp Heynckes hatte keine Zeit.

23:32

Portugal fasst nun kurz seine ESC-Geschichte zusammen. Dinge die Interessanter sind:

*Eine Darmspiegelung
*Songs von Mark Forster
*Spiele des FC Bayern
*Reden von Angela Merkel
*Alles andere, was zwischen 1254 und heute irgendwo irgendwie irgendwem passiert ist.

 23:35

Mal ehrlich, so viel gestellte Fröhlichkeit bekommt man doch ohne Medikamentenmissbrauch nicht hin…

23:40

Jesus ist von seiner Herztransplatation auferstanden und mischt jetzt auch mit.. Hätte nicht sein müssen. Aber schicker Anzug.

23:41

Kommen wir zur wichtigsten Abstimmung des Abends: Noch ein Bier – Ja oder Nein?

23:44

Wenn Jesus damals auch schon wie ein gichtkranker Dackel rumgehüpft ist, wundert es auch nicht, dass die Römer ihn erwischt haben.

23:48

Herrlich. Das war passive Sterbehilfe in musikalischer Form.

 23:49

Im Prinzip ist es egal, wer hier heute gewinnt. Wir alle sind Sieger. Wir haben es tatsächlich überlebt.

23:53

„Nun ist die Zeit vorbei.“

Ein Satz, der so viel Wahrheit enthält…

23:55

Es folgen mehrere Stunden mit uninteressanten Leuten, die Floskeln austauschen.

23:56

10 Punkte aus San Marino? Das hat seit Schumacher kein Deutscher geschafft.

0:00

In der internen Abstimmung kommen wir zu folgender Reihenfolge:
12 Punkte gehen an Erdinger
10 Punkte an Krombacher
und 8 Punkte an Radeberger

0:02

Imitate von Justin Timberlake und Beyonce kämpfen um den Sieg. 12 Points an Madame Tussauds.

0:04

12 Punkte aus Dänemark. Freude bei Schulte. Heute darf Bart Simpson leben.

0:06

Österreich heute ohne Wurst erfolgreich? Das freut die Vegetarier

0:12

Wassn jetzt wieder los? Klassische Musik? Für Niveau ist es jetzt auch ein bisschen spät.

0:14

Meisterschaft, DFB-Pokal, ESC – Alaba mit Chancen auf das Tripple.

0:15

Und Australien gibt mal wieder 12 Punkte ans Nachbarland nach Fidschi?

0:17

Wenn Deutschland und Österreich sich jetzt zusammenschließen…. Ach nee, blöde Idee.

0:18

Der Typ aus Estland beweist: Mini Vanilli geht es heute nicht gut. Gar nicht gut.

0:23

Griechenlands Gags sind ein Armutszeugnis. Wolfgang Schäuble ist entsetzt. Geht das jetzt wieder los?

0:25

Ich dachte die Punkte in Deutschland werden von der Behörde in Flensburg verteilt?

0:28

Oh Mann. Wenn das so weitergeht, wird unser österreichischer Kollege Chronos sich das ganze nächste Jahr einbilden, Musik aus Österreich sei nach 200 Jahren wieder relevant.

0:32

Halbzeit. Der HSV trotzdem abgestiegen. Tragisch.

0:34

Europa straft Schweden ab. Abba sollten es sich nochmal überlegen.

0:37

Ist das spannend. Wie Blasentee auf nüchternen Magen.

0:40

Deutschland knapp von Österreich geschlagen. Hans Krankl wird narrisch.

0:42

Der nächste ESC findet damit in Israel statt. Wenn die Abstimmung aus dem Iran es nicht verhindert.

0:48

Der hochkarätig besetzte Wettbewerb der singenden Wachsfiguren endet hiermit

Beth Ditto gewinnt vor Beyonce, David Alaba und Sideshow Bobs langweiligen Bruder. Die Siegerin hält nun eine schnappatmungsintensive Rede über anerkannte Andersartigkeit. Was auch immer an ihr andersartig sein soll. Eigentlich waren heute ALLE Teilnehmer belanglos.

Egal. Die Hauptsache ist, wir haben eine Siegerin und sind stockbesoffen. Und damit endet unsere Übertragung, bevor wir umfallen. Gute Schlacht, gute Nacht und Danke fürs Mitleiden. Prost an die, die weitersaufen.

Tschööööö sagen euch D.E.Orange und Magnus Larsson!

Kommentieren