• Kurzgeschichten

    Zu spät

    von Ewok 1. April 2018

    Puh, der Bus war mal wieder zu spät, irgendein komischer Typ wollte mir die Brieftasche klauen und dann wollte die Bahn erst nicht fahren. Sorry Leute, ich entschuldige mich vielmals. Was haben wir denn heute?

    „Ich… weiß es nicht.“

    Ah, ein Mann im Trenchcoat. Groß gewachsen, hat einen kleinen Schnauzer. In seiner rechten Hand eine Zigarette; er nimmt einen langen Zug. Neben ihm steht eine andere Person, das Gesicht in den Händen vergraben. Sie schluchzt.

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN?

Hier könnte man anbieten, dass Leser unserem Newsletter folgen könnten. Vielleicht ist das aber auch zu nervig. Wer weiß das denn schon. (Folgt uns!)

Vorgestellt

Die Geschichte hat uns gelehrt, dass es viele Arten gibt, einen Menschen zu bestrafen. Das Spektrum reicht von der Steinigung über den Freiheitsentzug und Waterboarding bis zur HSV-Dauerkarte. Wer allerdings wie ich die Ehre hat, in Nordrhein-Westfalen zu leben, kennt noch eine weitere, äußerst grausame Art der Kollektivstrafe: Radio hören.
Bei uns in NRW bedeutet „Radio“ so viel wie „WDR oder lokaler Einheitsdudelfunk“. Früher zumindest. Aber früher gab es ja auch noch Dinosaurier und Rot-Weiß Essen in der ersten Bundesliga. Aber das ist lange her.

Weiterlesen

Unser Feedback-Service
Du brauchst Feedback? Sende uns deine Geschichten, Texte, Artikel, Zeichnungen, Videos, Fotomontagen,…

Wir lesen deine Texte, gucken deine Videos und begutachten deine Zeichnungen, und geben dir anschließend Feedback.
Jahrelange Erfahrung mit genialen Texten und absoluten Schundwerken qualifiziert uns dafür, dich zu kritisieren ohne uns weiter dafür rechtfertigen zu müssen. Und wer weiß, vielleicht verteilen wir ja sogar Komplimente.

Sende uns eine Mail an: feedback@autorenkollektiv.org

Hauptseite - autorenkollektiv.org
Hauptseite Hauptseite